KÜNSTLER:INNEN
Programm
Eugène Ysaÿe
Sonate für Violine solo Nr. 5 G-Dur op. 27
Niccolò Paganini
Capricen Nr. 13, 19 & 24 aus: 24 Capricen für Violine solo op. 1
Luciano Berio
Sequenza VIII für Violine solo
Heinrich Ignaz Franz Biber
Passacaglia für Violine solo g-moll
aus den Rosenkranz-Sonaten
Béla Bartók
Sonate für Violine solo Sz 117
Dauer der Veranstaltung: ca. 1h 30m mit einer Pause

Alina Ibragimova ist in dieser Spielzeit nicht nur mit ihrem Duopartner Cédric Tiberghien und als Mitglied des Chiaroscuro Quartet zu erleben, sie gibt auch ihr Solodebüt im Pierre Boulez Saal. Die russische Geigerin bringt dabei Werke aus drei Jahrhunderten zur Aufführung. Telemanns Fantasie Nr. 7 – seine Sammlung von zwölf Werken bildet ein umfassendes Kompendium barocken Violinspiels – und Bartóks 1944 entstandene Violinsonate, die Yehudi Menuhin als „eins der Meisterwerke aller Zeiten“ bezeichnete, bilden den Rahmen für ihr Programm. Außerdem erklingen virtuose Kompositionen von Paganini, Ysaÿe und Biber.

anschauen
ANHÖREN
VERANSTALTER & KARTENVERKAUF
Pierre Boulez Saal
Französische Straße 33 D
10117 Berlin
Saison 2021/22, So., 3. Juli 2022, 18:00
ALINA IBRAGIMOVA
BIBER, BARTÓK, PAGANINI
Solo
Vergangene Veranstaltung
Pierre Boulez Saal

Event weiterempfehlen:

CURRENT EVENTS
Aktuelle Veranstaltungen